Aktuelle Veranstaltungen

Klimaneutrale Wertschöpfung im Rheinischen Revier:

1. Jahreskonferenz von IN4climate.RR am 06.07.2023

Am 06.07.2023 fand die erste IN4climate.RR Jahreskonferenz unter dem Titel „Klimaneutrale Wertschöpfung im Rheinischen Revier" statt. Bei dieser Gelegenheit konnte der neue projekteigene Konferenzbereich eingeweiht werden. Geladen waren lokale und beteiligte Unternehmen, Projekte, Initiativen und Institutionen, die fester Bestandteil der Zukunftslabore sind und den Strukturwandel vor Ort gestalten.

 

Nach der Begrüßung durch die Projektleitung, folgte ein spannender Impuls von Prof. Dr. Christa Liedtke vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH. Sie referierte über die Bestandteile verschiedener Stoffströme und die Herausforderungen und Notwendigkeiten in einer klimaneutralen Zukunft. Ein besonderes Augenmerk legte sie dabei auf Metalle und die Notwendigkeit einer Ressourceneffizienz.

 

Highlight war ein Vortrag von Frau Ministerin Mona Neubaur, die live zugeschaltet wurde. Sie sprach im Vortrag "Klimaneutrale Industrie: Aufbruch im Strukturwandel" über ihre Perspektive zum Transformationsprozess im Rheinischen Revier. Im nachfolgenden Gespräch stellte sich Frau Neubaur einigen Fragen aus dem Publikum.

 

Daran anschließend folgte eine Reihe interessanter Impulse.

Frau Dr. Schmittmann (CSC GmbH & Co. KG) erklärte wie wichtig das Recyclen von Aktivkohle ist, um Kohlenstoff möglichst lange im Kreislauf zu führen. Herr Shamus Donovan (Speira GmbH) zeigte die Roadmap auf, mit der das Unternehmen als führender Aluminiumwalzer und Recycler seine Position im Weltmarkt festigen wird und zeitgleich bis 2045 netto Null-Emissionen realisiert. Schließlich erläuterten Herr Dr. Hügging und Herr Jaro Blanke (Thyssengas GmbH) nächste Schritte des Unternehmens, um die Infrastruktur als Basis für den H2-Hochlauf weiterzuentwickeln.

 

Am Nachmittag bestand für die Teilnehmenden die spannende Gelegenheit, interessante Exponate zu besichtigen. An einigen Stationen konnten Anstrengungen zur Industrietransformation, aber auch akademische Forschungsprojekte hautnah und zum Anfassen erlebt werden. Daher gilt ein besonderer Dank den folgenden Akteuren (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Bioenergie Liesen GmbH
  • CSC GmbH & Co. KG
  • Encory GmbH
  • HS Niederrhein (Prof. Rabe)
  • Kompetenzzentrum Bio4MatPro (Prof. Schwaneberg)
  • Matbec Solar GmbH
  • Neumann & Esser Group
  • Pfeifer & Langen KG
  • Speira GmbH

 

 

IN4climate.RR kann auf ein sehr erfolgreiches erstes Jahr und auf eine sehr erfolgreiche erste Jahreskonferenz zurückblicken.